„Mathilda Kaelble“ - die Walze des OldTimer Club Weissach e.V. ist umgezogen

Am Freitag, den 25.06.2021 war es endlich soweit. Nach langem Dornröschenschlaf und darauf folgender Restauration durch die Vereinsmitglieder unter der Leitung von Rolf von Sivers, durfte unsere Walze „Mathilda Kaelble“ ihren Standplatz vor unserem Vereinsheim beziehen. Zur Überführung waren zahlreiche Zuschauer erschienen.

Mathilda Kaelble, letzte Vorbereitungen vor der Überführung  (Foto: Uwe Sautter)

Um 17 Uhr ging es los - vom Startpunkt der alten Feuerwache aus fuhr Marco Schleiß vom Bauhof Weissach mit unserem 1.Vorstand Antonius Rehr mit Mathilda in Richtung Standplatz. Der Standplatz wurde eigens vom Bauhof ausgehoben und eingefasst, damit Walze „Mathilda“ ein standesgemäßes Zuhause erhielt. Hierfür gebührt den Mitarbeitern des Bauhofs Weissach ein großes Dankeschön.

Mathilda Kaelble auf dem Weg zu ihrem neuen Standplatz (Foto: Lars Strauß)

Begrüßen durften wir auch die ehemaligen Fahrer der Walze, Herbert Alber und Sepp Kaipl, die sich sehr über die Restaurierung der Walze freuten und uns die eine oder andere Geschichte aus ihrer Vergangenheit erzählen konnten. 

Nach einer kurzen Ansprache durch unseren 1.Vorstand Antonius Rehr ging es dann zur Taufe über, die unser ehemaliger Vorstand Rolf von Sivers vollzog. Des weiteren durften wir Tony Hatter als Gast begrüßen und auch unser Ehrenmitglied Herbert Linge gab uns nach der Überführung die Ehre seines Besuchs.

Wir möchten uns nochmals bei allen Beteiligten, die bei der Restaurierung der Walze sowie der Überführung mitgeholfen haben, ganz herzlich bedanken - es war eine wirklich gelungene Aktion.

Ebenfalls möchten wir uns recht herzlich bei unserem Mitglied, der Firma MEEH Pulverbeschichtung aus der Robert-Bosch-Straße 4/1 in 71299 Wimsheim, für die Pulverbeschichtung der Bauteile unserer Walze bedanken.

Nun haben wir ein kleines Wahrzeichen mehr in Weissach-Flacht vor unserem Vereinsheim, auf das wir sehr stolz sind.

Autor: Lars Strauß

Mathilda auf ihrem Standplatz angekommen (Foto: Lars Strauß)

Ansprache unseres 1.Vorstandes Antonius Rehr. Rechts davon Rolf von Sivers, der anschließend die Taufe von Mathilda vornahm (Foto: Uwe Sautter)

 Roland Watzl bei der Anbringung unseres Vereinslogos (Foto: Uwe Sautter)

Unser Ehrenmitglied Herbert Linge freut sich über die gelungene Überführung von Mathilda (Foto: Tony Hatter)


Hier noch die technischen Daten von Mathilda Kaelble:

Hersteller:

KAELBLE

Typ:

8 WML

Baujahr:

1961

Gewicht:

8 - 9,6 Tonnen

(9,6 Tonnen bei mit Wasser gefüllten Rädern)

Motor:

Deutz, 2-Zylinder, 4-Takt Diesel luftgekühlt

Leistung:

32 PS

Hubraum:

2,7 Liter

Getriebe:

3-Gang Getriebe

Geschwindigkeit:

1,5 bis 5 km/h

Name:

Mathilda